• Anna

Essbare Kräuter Dekoration



Blumen auf dem Teller, z.B. rote, gelbe und orangefarbene Kapuzinerkresse oder blaue Borretsch-Sternchen geben einem schön angerichteten Gericht den letzten Schliff. Aber auch ein Kräutersträusschen auf einem schönen Teller sieht immer hübsch aus, ist jedoch meistens aus ästhetischen Gründen roh und ungeniessbar, wenn es sich um Rosmarie, Thymian und Salbei handelt.

Dass diese Kräuter nicht nur gesund und dekorativ sind, sondern auch sehr gut schmecken, dafür muss man sie zuerst etwas verarbeiten.


Ich benütze die Bratpfanne, bevor ich z.B. Fleisch anbrate zuerst für die Kräuter.

Ich erhitze etwas Olivenöl (Stufe 4 von 6). Dann lege ich vorsichtig die Rosmarie-Zweige oder/ und Salbeiblätter, allenfalls auch ganze Knoblauchzehen hinein und brate sie vorsichtig beidseitig, bis sie leicht bräunlich werden. Sofort herausnehmen und auf einem Haushaltpapier abtropfen lassen. Eine Prise Salz bringt die Aromen so richtig zur Geltung.

Wen alle Teile aus dem Öl entfernt sind, kann ich darin das Fleisch anbraten. So erhält es auch einen dezenten Hauch der Gewürze.

Die zur Seite gestellten Kräuter lege ich beim Anrichten aufs Fleisch oder ich reiche sie als Naschzeugs dazu.



0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Pak Choi