• Anna

Kürbis-Kichererbsen-Gnocchi

Hier noch einmal ein schmackhaftes Rezept aus Kürbis. Kombiniert mit dem Kichererbsenmehl hast du gleich "zwei Fliegen auf einen Schlag", nämlich vollwertige pflanzliche Proteine sowie die Vorteile von Gemüse: Vitamine und Ballaststoffe. Kinder lieben sie, diese innen teigig weichen, aussen goldig knusprigen Gnocchi, auch wenn weder Mehl noch Kartoffeln drin sind. Also nahrhaft ohne gleich Bauchfettpolster zu erzeugen.


Pro Person

120-150g Kürbis

60-90g Kichererbsenmehl

¼ Tl

Wasser


5-köpfige Familie

550-600g Kürbis

300-400g Kichererbsenmehl

1 Tl Salz

Wasser


Kürbis rüsten, im Dampfkochtopf oder Dampfgarer weich kochen. Mit Salz und Kichererbsenmehl pürieren, nach und nach etwas Wasser dazugeben, bis ein geschmeidiger, Teig entsteht.

Mit zwei Kaffeelöffeln den Teig zu Gnocchi formen, im Rapsöl bei mittlerer Hitze rundum goldbraun braten.

Dazu eignet sich eine feine Gemüsesauce aus Peperoni, Tomaten, ein saftiges Mischgemüse oder einfach ein Kräuter-in-Olivenöl-Pesto und Salat.



15 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Pak Choi