2. Ernährungsumstellung

Die Ernährungsumstellung mit Hilfe von Metabolic Balance® geschieht in vier
Phasen. Nach zwei Vorbereitungstagen kommt eine strenge Phase von
mindestens zwei Wochen, in denen genau nach einem individuellen
Ernährungsplan gegessen wird. In Phase drei können schon wieder Teile der
Ernährung erweitert werden, je nachdem, wie der Stoffwechsel reagiert hat und
welche Ziele angestrebt werden. Ziel ist es, in Phase vier, der Erhaltungsphase,
langfristig das angestrebte Gewicht zu halten, eine Mischung aus neu
gewonnenen Ernährungsgewohnheiten und Freiheiten zu finden, die individuell passen.

Eine Gewohnheitsveränderung braucht Zeit. Die Ernährung nach den neuesten Erkenntnissen optimal den eigenen Bedürfnissen anzupassen braucht Zeit, wenn man langfristig damit wohl sein will. Die ersten zwei Wochen sind manche Momente hart, es kann auch mal sein, dass man sich durchbeissen, sich mit anderen Sachen ablenken muss, um sie durchzuziehen, aber man hat eine so gute Tagesstruktur, dass es einem hilft. Die meisten schaffen das und dürfen dann auch zu Recht stolz auf sich sein. Viele sind über sich selbst erstaunt, weil sie sich sonst nicht als selbstdiszipliniert erlebt haben. Die Erfahrung, dass man die strenge Umstellung geschafft hat, hilft einem, auch weiterhin nach den Regeln von Metabolic Balance® zu essen. Das bessere Körpergefühl, die gute Verdauung, der tiefere Schlaf und das Lernen neuer Rezepte motivieren zum Weitermachen. Das Geschmacksempfinden verändert sich, so dass man Sachen als süss empfindet und Geschmacksrichtungen entdeckt, die man früher nicht wahrgenommen hat, weil vieles durch zu viel Süsse und Aromastoffe die Geschmacksnerven getäuscht hat.

Je länger man Metabolic Balance® lebt, je interessanter vielseitiger und feiner lernt man auch die Mahlzeiten zuzubereiten. Nicht selten verändert sich die Haltung der Familienmitglieder von "du Armes" zu "mmh, du bekommst ja die besseren Sachen als ich". Dann vermisst man bald nicht mehr den übermässigen Verzehr von "Pasta, Pizza und Kuchen".

  • Facebook Social Icon
  • Instagram