• Anna

Broccoli an Broccoli-Creme


Reich an Carotin, Vitamin C, Kalzium, Kalium und Bitterstoffe hat dieses schöne, feine Gemüse einen äußerst günstigen Einfluss auf unsere Gesundheit. Das Carotin ist gut für Augen, Haut und Nerven. Vitamin C stärkt die Abwehrkraft und die Flavone und Indole wirken krebshemmend. Das Kalzium macht die Knochen fest und wirkt der Osteoporose entgegen.

Broccoli liefert uns am meisten des wie eine Wunderdroge gepriesene Sulforaphan, welches die Ausbildung und Vermehrung von Krebszellen, vor allem in der Brust, verhindern soll.

Oft wird der Strunk weggeworfen, was sehr schade ist, da gerade darin wertvolle Ballaststoffe stecken. Im folgenden Rezept zeige ich, wie man diese härteren Teile als feine Sauce zubereiten kann, die als eine leichte, cremige Mousse die kräftig schmeckenden Broccoli-Röschen ergänzt.



1. Brokkoli waschen

2. In einen Topf 3-5cm Wasser mit einer guten Prise Salz geben

3. Strunk in ca.1cm dicke Scheiben schneiden, ins kochende Wasser geben

4. Siebeinsatz mit den Broccoli-Röschen drüber stellen (oder den Broccoli im Steamer dämpfen)

5. Nach ca. 10Min. Strunk-Scheibchen mit wenig vom Koch-Wasser aber viel Olivenöl pürieren, über die Broccoli-Röschen verteilen

3 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen