• Anna

Bunte Kohlröschen



Fröhliche Farben auf dem Teller aber auch warme Gewürze vertreiben die Düsternis der trüben Wintertage. Sowohl der Reichtum an gesunden Vitaminen und Pflanzenfarbstoffen wie auch an Düften und Gaumenkitzel helfen mit, dass wir uns wieder besser auf die schönen Seiten des Lebens fokussieren können.

Bunte Gemüse sind leicht und machen in Kombination mit einem Stück gut gewürzten Fleisch lange satt. Da braucht es nicht mal Teigwaren, Kartoffeln oder Reis dazu.


Die bunten Blumenkohlsorten und den kräftigen Brokkoli im Dampfkörbchen oder Steamer bissfest dämpfen, frisch gemahlenes Meersalz und Olivenöl darüber und fertig ist die Kunst.


Beim Fleisch lohnt es sich jedoch, etwas früher zu beginnen, wenn man ein zartes, saftiges Steak möchte. Ich habe unschön geschnittene Pferdesteaks gekauft, weil sie gerade im Angebot waren und wir das schon seit sehr langer Zeit nicht mehr gegessen haben.

Um sicher zu gehen, dass das Fleisch nicht zäh wird, habe ich es 2 Stunden vor Verzehr aus dem Kühlschrank genommen und mit einer einfachen Marinade aus Rapsöl, 2El Portwein, Kräutersalz, gemischtem Pfeffer und gepresstem Knoblauch eingerieben.

Nach einer Stunde liegen lassen bei Zimmertemperatur habe ich den Backofen mitsamt einer feuerfesten Platte auf 100°C eingeheizt, dann die Fleischstücke in einer heissen Bratpfanne beidseitig kurz angebraten. Bei 80°C müssen die Steaks dann je nach Dicke 30-60Min. im Backofen niedergaren.

In der Bratpfanne habe ich den Bratenfond mit der restlichen Marinade und etwas heissem Wasser aufgelöst und einköcheln lassen. Kurz vor dem Anrichten habe ich den Bratenjus über die Steaks geleert.



Wir waren alle sehr zufrieden mit Farbe, Duft, Geschmack und Konsistenz des Essens.

4 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
  • Facebook Social Icon
  • Instagram