• Anna

Fenchel-Salat



Nur vier Zutaten für diesen herrlich erfrischenden, knackigen Salat, mal ohne Essig, dafür mit Zitrone.

Fenchel, die einen lieben ihn, die andern verabscheuen ihn. Als Kind habe ich den gekochten, schlabbrigen, faden Fenchel auch nicht gern gegessen. Bis ich entdeckt habe, wie gut er als knackiger Salat schmeckt. Heute mag ich ihn auch als gebratenes Gemüse mit Knoblauch und Provençale-Kräutern. Aber roh mit Salz, frischem Zitronensaft und kräftigem Olivenöl schmeckt er mir immer noch am besten. Das Rezept ist ganz einfach.


Für vier Personen nehme ich:

· 2-3 Fenchel

· ½ Tl. gemahlenes Himalaya-Salz

· 1 Zitrone

· 3 El. Bio-Olivenöl


Salz im Saft einer frischen Zitrone auflösen lassen, Olivenöl hinein rühren, Fenchel gut waschen und entweder sehr fein schneiden oder hobeln. Alles zusammen vermischen.


Dazu passt z.B. ein geräucherter Fisch aber auch Eier oder ein Stück gebratenes Geflügel sehr gut.

Als Dekoration nach Belieben mit süssem Paprikapulver, Dill oder essbaren Blumen bestreuen.





12 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Pak Choi