• Anna

Kürbissuppe mit gerösteten Kernen

Aktualisiert: 30. Dez 2020


Gutes Essen und üppige Getränke während der Feiertage sind ein Genuss.

Kälte und Schnee machen Lust auf etwas Warmes. Da kommt eine feine, cremige Suppe gerade recht. Diese Kürbissuppe nährt, gibt Vitamine und ist doch leicht und bekömmlich.

Perfekt passend dazu als Eiweisslieferant sind geröstete Kürbis- und Sonnenblumenkerne. 2 Handvoll pro Person sollten es jedoch sein, um eine gute Proteinversorgung zu haben. Die Samen auf einem Kuchenblech in den heissen Ofen schieben, ca. 10Min rösten oder in einer Bratpfanne unter stetem Rühren. So werden die Körner knusprig und verbreiten ein wundervolles nussiges Röstaroma.

Für die Suppe mit Curry und Kokosmilch eignet sich fast jede Kürbissorte. Am feinsten aber wird die auch Suppe aus einer eher trockenen Kürbissorte mit Marroni-Geschmack. Meine Favoriten sind die Hokkaido-Kürbisse (oranger Knirps, Potimarron, Bleu d’Hongrie, ) oder ein Muscat du Provence.



Ich habe in meinen Dampfkochtopf ca. 4cm Wasser gefüllt, einen El. rote Currypaste und 1 Tl. Salz dazu gegeben, einen Drittel des grossen Kürbis geschält, in grosse Stücke geschnitten hineingelegt, ab Erscheinen des zweiten Rings 10Min. dämpfen lassen. Ohne Dampfkochtopf kleinere Stücke schneiden und weich kochen.

5dl. Kokosmilch dazu giessen, pürieren.

Die gerösteten Körner dazu servieren oder direkt auf die Suppe im Teller streuen.






8 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Dorade