• Anna

Mungo-Sprossen

Vegetarisches Gericht mit vieles vollwertigen Proteinen. Vitaminreich, leicht verdaulich, gut gegen hohe Harnsäurewerte und Wintermüdigkeit.


Die Mungo-Sprossen vertragen sich mit den meisten Gemüsen, die man gut hobeln kann und mit vielen verschiedenartigen Geschmacksrichtungen. Man darf ruhig etwas mehr würzen als gewohnt, da die Sprossen selbst recht neutral im Geschmack sind. Sprossen, welche aus Hülsenfrüchten gezogen worden sind, sollte man nicht roh verzehren.



Pro Person:

· 120-150g Mungbohnen-Sprossen

· Eine Portion gehobeltes Gemüse (z.B. Lauch, Karotte, rote Peperoni)

· Salz, Knoblauch, kleine Schalotte, Gewürze nach Belieben

· 3 El.Rapsöl

Öl erhitzen, alle Zutaten ohne das Salz unter Rühren im heissen Öl rührbraten.

Je nach gewünschter Bissfestigkeit der Gemüse 8-15Min. braten.



Tipps:

· Mehrere Portionen aufs Mal zubereiten, im Kühlschrank bis 3 Tage gut haltbar

· Eine Portion durch Zugabe von Wasser als Suppe geniessen

· Mit zuckerfreier Sojasauce ergänzen (grüne Etikette und AHA-Aufschrift bei Migros)

· Sprossen in ungarischer Paprikasauce, wie beim Fischgulasch beschrieben, in der Paprikasauce zuletzt kurz mitkochen (natürlich ohne Fisch!)

6 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen