• Anna

Pastinakensuppe

Aktualisiert: Jan 9

Pastinaken erleben seit ein paar Jahren eine Renaissance. Sie gehörten in Europa zum Alltag, bevor sie durch die Kartoffeln, welche von der Neuen Welt eingeführt worden waren, verdrängt wurden und in Westeuropa in Vergessenheit gerieten.

Seit ich sie entdeckt habe, gehören sie für uns im Winter zu feierlichen Mahlzeiten dazu.

Mit ihrem trockenen, süsslichen karottenähnlichen Fleisch passen sie auch gut zum Mischen und Verfeinern anderer Gemüse.

Ebenso eignen sie sich als Grundlage für feine, cremige Saucen oder eben für Suppe.



Rezept für 4 Personen

500g Pastinaken

1 kleiner Lauch

Salz, Peperoncino

2,5dl Kokosmilch oder Vollrahm





Gemüse rüsten und klein schneiden, Peperoncino je nach Schärfe ganz oder halbiert ebenfalls schneiden.

4dl Wasser zum Kochen bringen, Salz und Gemüse hineingeben, ca. 40Min. weichkochen.

Mit der Kokosmilch oder dem Rahm pürieren.

Je nach Konsistenz etwas kochendes Wasser beifügen.




7 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Bärlauch